Petting – Anfassen gewünscht

Petting – Anfassen gewünscht

Der Begriff Petting stammt aus dem englisch von „to pet“ und bedeutet „liebkosen“. Beim Petting haben stimulieren sich zwei Menschen, ohne jeglichen Geschlechtsverkehr. Hier stehen küssen und streicheln im Vordergrund. Auch ruft das Petting sexuelle Erregungen hervor und so kann sich dieses um ein Vorspiel aber auch um das reine Liebkosen handeln.

Ohne Geschlechtsverkehr zum Orgasmus

Petting ist ein ziemlich allgemeiner Begriff und umfasst einiges. Auch kann es sich beim Petting nur um das Küssen und Streicheln handeln. Die Partner gehen keinen Schritt weiter und so küsst man sich innig und tauscht Zärtlichkeiten aus. Aber Petting kann noch einiges mehr bedeuten. Auch kann man durchs Petting zum Orgasmus kommen. Hier wird die Frau mit dem Finger oder auch mit der Zunge stimuliert und erlebt somit ihren Höhepunkt. Das gleiche gilt auch beim Mann. Hier befriedigt sie ihn mit dem Mund. Somit entsteht ein inniger Akt ohne Geschlechtsverkehr.

Petting ist unglaublich facettenreich und sehr raffiniert. die Partner haben alle Möglichkeiten offen um sich näher zukommen und somit spielt die Fantasie ebenfalls eine große Rolle. Auch kann man sich die zeit versüßen und mit bestimmten Dingen, den Partner befriedigen. Vom Sex-Spielzeug bis hin zu Schokolade, Sprühsahne oder auch Gleitgel und Babyöl. Hier sind keine Grenzen gesetzt.

Den Körper des anderen kennenlernen

Für junge Mädchen ist Sex ein großes Ereignis. Viele von ihnen haben Angst vor dem ersten Mal oder sind sich noch nicht sicher, ob sie ihre Jungfräulichkeit verlieren möchten. Somit ist Petting eine wunderbare Alternative und so kann man den Körper des Partners erforschen aber auch neue und stimulierende Seiten an sich kennenlernen. Wie schon erwähnt, kann man durch das Petting auch zum Orgasmus kommen. Das Paar kann sich zärtlich küssen und das an jeder beliebigen Stelle des Körpers. Auch kann man sich feinfühlig streicheln und massieren. Desgleichen erlebt das junge Mädchen wie es ist, befriedigt zu werden und somit vergeht auch die Angst und beide sind völlig entspannt.

In vielen Ländern dieser Welt spielt die Jungfräulichkeit, vor der Ehe, eine gravierende Rolle. Die Frau MUSS vor der Ehe Jungfrau bleiben. Erfährt die Familie, dass sie ihre Jungfräulichkeit, vor der Ehe, verloren hat, wird sie von der Familie ausgestoßen. Sie gilt somit als Schande der Familie und sie noch zu verheiraten oder einen passenden Mann zu finden, wird äußerst schwierig. Aber auch Mädchen aus solchen Kulturkreisen haben Bedürfnisse und so möchten sie ebenfalls stimuliert werden. Hier ist Petting ebenfalls optimal. Sie erlebt somit ihren ersten Orgasmus und bleibt dabei trotzdem Jungfrau.

AngebotBestseller Nr. 1
Kneipp Massageöl Rücken & Nacken wohl, 100ml*
  • enthält mindestens 95 % natürliche pflegende Pflanzenöle
  • mit wertvollem Teufelskrallenextrakt und natürlichem ätherischem Cajeputöl
  • durchwärmt die Muskulatur für ein wohltuendes Gefühl im Rücken und Nackenbereich
AngebotBestseller Nr. 2
Kneipp Pflegendes Massageöl Sanfte Berührung, für...*
  • Pflegt und schützt die Haut
  • Frei von Farb- und Konservierungsstoffen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
AngebotBestseller Nr. 3
SHIATSU Aphrodisierendes Massageöl Ylang-Ylang, Massageoil für die...*
  • Kombination aus mehreren, sehr hochwertigen und pflegenden Ölen
  • Ylang-Ylang, der Duft der Liebe wird in Indien als Liebesöl verwendet
  • Süss, weich und besonders blumig. Sinnlich für die pure Erotik

Blümchensex und mehr…

Soll es beim Petting bleiben, so gibt es den sogenannten Blümchen- oder Reibesex. Hier wird die Missionarsstellung erprobt. Einziger Unterschied : Beide bleiben dabei angezogen.

Aber dies ist eine fantastische Übung auf das, was noch kommt. Auch können die Brüste geküsst werden und dabei sitzt das Mädchen auf dem Schoß des Jungen. Hier wird ebenfalls der Reibesex angewandt und sie bewegt sich wie beim Sex. Desgleichen kann sie den Penis des Jungen ertasten und auch oral befriedigen. Für den Mann eine tolle Alternative und er kommt ebenfalls zum Orgasmus. Ist man völlig entspannt, kann man noch einen Schritt weitergehen. Hier wäre der Busen-Sex (umgangsprachlich: Titten-Sex) perfekt. Der Mann legt seinen Penis zwischen den Brüsten der Frau. Sie presst ihre Brüste ganz stark an sein Glied und er reibt ihn hoch und runter. Für den Mann ist das ebenfalls eine perfekte Chance, um zum Orgasmus zu kommen.

Krankheiten und Hygiene

Auch beim Petting muss man einiges beachten. Hier lauern ebenfalls Krankheiten. Von Infektionen über Hepatitis und im schlimmsten Fall sogar Aids. Kondome dürfen hier nicht fehlen. Und so kann sie dem Mann ein Kondom überziehen, wenn sie ihn oral befriedigen möchte. Und auch das Thema Aids sollte man nicht bei Seite legen. Infiziertes Sperma, offene Wunden oder auch Scheidenflüssigkeit sind die Gründe. Hier sollt man definitiv achtsam sein und das Thema nicht verneinen. In machen Situationen ist es so, dass es doch zum Sex kommt. Somit ist es nicht verkehrt, zu verhüten. Das Kondom ist dabei die perfekte Lösung.

Und genauso wie Krankheiten, ist das Thema Hygiene sehr wichtig. Sich zu pflegen ist ja eigentlich selbstverständlich. Auch sollte man beim Petting saubere Finger haben. Bei langen Fingernägeln ist die Verletzungsgefahr sehr hoch. Dies sollte man vermeiden, damit der Partner keine Kratzer oder Wunden erhält.

Bild von StockSnap auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 25.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

linkshaenderseite
Logo