Potenzmittel – Viagra für mehr Manneskraft

Potenzmittel – Viagra für mehr Manneskraft

Männer mit Erektionsstörungen ist keine Seltenheit. Viele Männer leiden darunter haben damit ihr halbes Leben lang zu kämpfen. Vor allem stehen sie unter einem starken Druck und wissen nicht wie sie damit umgehen können. Wir geben eine Übersicht gängiger Potenzmittel.

Was ist eine Potenzstörung?

Aber woran erkennt der Mann, das er an einer Erektionsstörung leidet. Kommt der Mann innerhalb 6 Monat nicht zu einer „normalen“ Erektion, so kann er von einer Störung ausgehen. Bleibt auch noch der steife Penis aus oder nur von einer kurzen Dauer, so ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch.

Ist der Mann sich sicher oder befürchtet er, dass er an einer Erektionsstörung leidet, so muss er dringend einen Arzt konsultieren. So kann er ganz genau erfahren ob er an einer Störung oder vielleicht sogar an Impotenz leidet.

Hilfe gegen Erektionsstörung – welche Potenzmittel gibt es?

Der Markt mit sogenannten Potenzmitteln boomt. Gefühlt kommt jeden Tag ein neues Mittel auf den Markt, das Wunder verspricht. Jedoch fallen immer wieder Männer darauf rein, die sich an jeden Strohhalm angeln, um ein normales Sexleben zu führen. Hier muss man auf jeden Fall acht geben und erst gar nicht in Versuchung kommen, sich irgendwelche Pillen aus dem Internet zu bestellen. Nur allein der Arzt kann Medikamente verschreiben – sonst niemand!

Aber welche Arzneimittel helfen bei Erektionsstörungen? Es gibt rezeptpflichtige Medikamente, die der Arzt verschreiben kann. Zusätzlich wird man genau beraten und man bekommt dementsprechend eine Hilfe. Diese Medikamente dürfen auch nur in Absprache, mit dem Arzt, eingenommen werden.

Hier sind einige Medikament, die man eventuell bekommen kann.

Viagra

Viagra ist wohl das bekannteste Mittel, welches aktuell auf den markt angeboten wird. Es hilft bei Erektionsstörungen und soll, eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr, eingenommen werden. Viagra enthält den Wirkstoff „Sildenafil“ und wirkt potenzanregend. Viagra bekommt man in Form von Tabletten. Der Mann erhält die gewünschte Erregung und kommt auch so zur Erektion.

Cialis

Cialis gehört ebenfalls zu den bekannten Potenzmitteln, die der Mann einnehmen kann. Zwar ist Viagra bekannter aber Cialis besitzt eine längere Wirkzeit. Zudem kann der Mann Cialis schon 15 Minuten vor dem Sex einnehmen und das ist besonders bei spontanem Sex sehr gut. Das Medikament sorgt für eine Erektion, die etwa 24 Stunden anhalten kann. Hier wird, wie auch bei Viagra, die Durchblutung im Penis gefördert und es kommt somit zu einem steifen Glied.
In Sachen Nebenwirkungen muss man sich eher weniger Sorgen machen. Die meisten Männer klagen über Kopfschmerzen oder Sodbrennen.

Uprima

Uprima hat bisher am besten abgeschnitten und wird als außerordentlich positiv bewertet. Getestet hat man 15.000 Männer und das Ergebnis war besser als gedacht. Schon nach etwa 15 Minuten beginnt das Medikament zu wirken und der Mann kann seine sexuellen Wünsche nachgehen. In Kombination mit anderen Medikamenten, ist die Einnahme von Uprima sehr unkompliziert. Das macht die Angelegenheit noch interessanter.

Spredra

Auch das Medikament Spredra ist bekannt und kam bisher positiv in Erscheinung. Nach der Einnahme des Medikaments, kann nach etwa 20 Minuten die erste Erektion stattfinden. Wie auch bei den anderen Potenzmitteln, wird die Durchblutung im Penis gefördert.

Vitaros-Creme

Wie der Name es schon verrät, handelt es sich hierbei um eine Creme – es ist also kein Medikament, welches man einnimmt. Die Creme wird mit einer Pipette geliefert, da man die Creme in die Harnröhre des Penis verteilt. Die Erektion kommt ziemlich zeitnah – zwischen 5 und 20 Minuten. Zwar hält die Erektion nur etwa 30-60 Minuten an aber dafür muss der Betroffene kein Medikament einnehmen. Das ist vor allem für Männer gut, die diverse Arzneimittel einnehmen und eine Wechselwirkung verhindern möchten. Uriniert man direkt danach, so kann es eine verminderte Wirkung aufweisen. Dadurch, dass man die Creme in verschiedenen Stärken erhält, sollte man mit dem Arzt darüber sprechen. So bekommt man auch die richtige Creme.

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Bestseller Nr. 1 Maca Kapseln hochdosiert - Maca 20:1 Extrakt mit Tribulus terrestris,...
Bestseller Nr. 2 Die Erektile Dysfunktion: eine multifaktorielle Störung

Letzte Aktualisierung am 21.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

linkshaenderseite
Logo