Sugar Daddy – der ältere Herr in Spendierlaune

Sugar Daddy – der ältere Herr in Spendierlaune

Sugar Daddy ist vielen ein Begriff. Sogenannte Sugar Daddys werden Männer genannt, die sich junge Frauen angeln und mit ihnen eine sexuelle Bindung eingehen. Hierbei spielt das Geld eine große und bedeutende Rolle – letztendlich geht es nur um Oberflächlichkeit und um einen finanziellen Status, den der Mann trägt.

Sugar Daddys, was ist das?

Es sind immer Männer, die viel Geld haben und sich eine jüngere Frau suchen. Sugar Daddy’s sind vermögend und wollen sich mit einer jungen und gutaussehenden Frau zeigen. Die Frau, die sich darauf einlässt, möchte teure Geschenke bekommen und sich auch finanziell absichern. Dem Mann ist es bewusst, dass sie nur auf sein Geld steht und ihm alle sexuellen Wünsche erfüllt, die er fordert. Diese Konstellation ist weltweit bekannt und beliebter als man denkt.

Zudem genießt die Frau den Reichtum, Luxus Uhren, teure Kleidung, Schuhe, Taschen und natürlich auch Reisen. Wie der Mann aussieht oder wie alt er ist, ist ihr egal bzw. Es ist eher sekundär – das Geld steht an erster Stelle.
Und ob man es hören möchte oder nicht – letztendlich prostituiert sie sich auf eine gewisse Art und Weise. Der Unterschied zwischen einem Zuhälter und einem Sugar Daddy ist, dass er sie nicht an andere Männer weiter gibt, er trotz alledem seine Freiheit behalten möchte auch unabhängig bleiben will.

Diese Art von Beziehung ist in den meisten Fällen auch nur für einen gewissen Zeitraum. Dann sucht sich der Mann eine neue junge Frau, mit der er Zeit verbringen möchte.

Ich suche einen Sugar Daddy

In der heutigen Zeit ist es gar nicht mehr so schwer einen Sugar Daddy zu finden. Die Generation des Internets hat ein leichtes Spiel und so gibt es sogar spezielle Plattformen, die sich auf so etwas spezialisiert haben. Hier kann sich die junge Dame anmelden, einen Account erstellen und sich präsentieren. Zudem werden noch ein paar Angaben benötigt – Optik, Größe, Haarfarbe und aus welchem Land und aus welcher Stadt sie kommt. Zudem ein paar schöne Fotos – that’s it!

Im Anschluss muss sie nur noch abwarten, bis der erste Sugar Daddy sich meldet und sie anschreibt. Aber Achtung – es gibt auch viele Blender, die sich auf solch einer Plattform anmelden. Sie suchen letztendlich Sex mit den Frauen, sind weder reich noch gutaussehend. Mit sogenannten Fake-Profilen, machen sich die Männer auf die Suche und manchmal fällt die ein oder andere auf solch einen Typen rein.

Aber auch ein Sugar Daddy kann sich auf solch einer Plattform anmelden. Hier kann der Mann sogar angeben, wie vermögend er ist und welchen Typ von Frau er bevorzugt bzw. sucht. Zudem auch welche Reichtümer er besitzt und worauf er Lust hat. Aber auch hier tummeln sich einige Fakes herum, die den Mann ausnehmen wollen. Manchmal stecken dort auch kriminelle Banden dahinter, die nur böses im Kopf haben.

Das erste Treffen

Haben sich zwei gefunden, so kommt es zum ersten Treffen. Hier wird nicht um den heißen Brei geredet, da beide genau wissen, was sie wollen und suchen. Entweder passt dann die Chemie und beide finden sich gut oder auch nicht. Trifft das erste zu, so steht dieser speziellen Beziehung nichts mehr im Wege. Hier hat die Frau einen kleinen Lottogewinn in der Taschen und kann, für die nächste Zeit, ein Luxusleben genießen.

Und der Mann? Ja, der freut sich auf ein sexuelles Abenteuer ohne Tabus und Grenzen.



Sugar Daddy – Ich habe mich verliebt

Manchmal kommt es doch anders als man es sich erträumt hat. Wie schon im Text erwähnt, möchte der Sugar Daddy zwar eine junge Frau an seiner Seite haben aber auch seine Freiheit genießen. So ist er glücklich und völlig frei und unabhängig. Das ist für ihn besonders wichtig, da er sich ja nicht binden möchte, wie in einer echten Partnerschaft.

Aber wie ist es, wenn die junge Dame sich in ihren Sugar Daddy verliebt hat? Eine heikle Angelegenheit, da man damit rechnen muss, dass diese Beziehung schnell vorbei ist. Für den Mann ist das Wort „Liebe“ eher Gift als Glück – denn er will ja keine feste Partnerin an seiner Seite haben. Somit muss sie es sich ganz genau überlegen, welchen Schritt sie gehen möchte.

Natürlich kann das auch andersherum sein. Hier verliebt sich der Sugar Daddy in die Frau und möchte mehr als nur Sex. Viele Frauen wünschen sich das ja insgeheim, da sie dadurch sich absichern können. Hier steht dann der optische Faktor eher ein zweiter Stelle, da das liebe Geld doch etwas mehr Bedeutung hat.

Sugar Mommy

Wie bei einem Sugar Daddy, gibt es auch die sogenannte „Sugar Mommy“. Letztendlich ist es dasselbe wie bei einem Sugar Daddy. Die ältere Dame sucht sich einen jüngeren Kerl, mit dem sie eine schöne Zeit verbringen kann. Sie ist vermögend, besitzt Reichtümer und lässt es sich gut geben. Sie möchte ihr Leben in vollen Zügen genießen und dazu braucht sie einen jungen und attraktiven Mann an ihrer Seite.

In den meisten Fällen brauchen die Damen nicht lange um ihren jungen Loverboy zu finden.
Und für den jungen Mann ist das natürlich auch wie ein Lottogewinn – egal wie sie aussieht – das Geld steht immer an erster Stelle.

Bild von Tumisu auf Pixabay

Bestseller Nr. 1 Finanzheldinnen: Der Finanzplaner für Frauen
Bestseller Nr. 2 How to be a rich girl: Das 1x1 der Geldanlage in Aktien und ETFs für...

Letzte Aktualisierung am 21.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

linkshaenderseite
Logo