Was ist Sexting – Tipps für erotische Chats

Durch Worte die eigenen sexuellen Fantasien zu erleben – ein Traum, den insgeheim viele pflegen. Ja, die Rede ist vom Sexting.
Sexting über Messenger oder als Telefonsex ist für viele Menschen spannend. Foto Victoria_Beddoes via Twenty20

Durch Worte die eigenen sexuellen Fantasien zu erleben – ein Traum, den insgeheim viele pflegen. Nicht immer ist man dabei auf der Suche nach einem Dating Partner, manchmal möchte man auch einfach nur ein paar Anregungen finden oder die Stimmung auf mehr anheizen.

Sehen wir uns an, warum Sexting eine solche Beliebtheit genießt, die im Laufe der letzten Jahre weiter zugenommen hat und wie man es anregend gestaltet.

Was ist Sexting?

Sexting beschreibt eine private Kommunikation über einschlägig sexuelle Themen – und zwar über Kurznachrichten oder Chats. Mit anderen Worten ist es also digitaler Dirty Talk.

Durch intime Eingeständnisse lernt man sein Gegenüber schneller kennen als auf irgendeine andere Weise. Vermutlich hat sich dadurch das sogenannte Sexting bis heute so stark etabliert, dass es aus dem normalen Alltag unzähliger Menschen gar nicht mehr wegzudenken ist. Vor einem Date, das durchaus auf Sex hinauslaufen wird, regt man einander an und inspiriert sich.

Aber Sex-Chats werden nicht nur mit zum Teil Fremden geführt, sondern auch mit dem festen Partner. Für viele stellt es ein Spiel zum Flirten dar. Indem man zum Sexting übergeht, ehe man sich zu Hause wieder trifft, steigert man die eigene Vorfreude und sorgt so auch für ein intensiveres Erlebnis.

Sexting Tipps – was gilt es zu bedenken & zu befolgen?

Wichtig ist, gewisse Verhaltensweisen zu vermeiden und ein entsprechendes Niveau zu wahren. Das gilt insbesondere dann, wenn man es mit einer fremden Person zu tun hat, mit der man über die eigenen Vorlieben noch nicht gesprochen hat. Beleidigungen, Bondage und andere harte Themen haben also zunächst nichts im Einstieg zu suchen.

Auch auf plumpe Anmachen und abgedroschene Phrasen („Was hast du grade an?“) sollte unbedingt verzichtet werden. Denn auch digital gibt es eine gewisse Chemie, die beide Seiten verspüren sollen. Wichtig ist, dass der oder die Gegenüber spürt, dass man die Möglichkeit hat, den eigenen Gedanken freien Lauf zu lassen.

Schon früh im Sexting sollten Grenzen abgesteckt werden. Und an diese gilt es, sich selbstredend penibel zu halten. Wer schon hier zeigt, dass er ein verlässlicher Partner ist, sorgt schnell dafür, dass aus dem Sex-Chat ein heißes Telefongespräch und womöglich auch mehr wird.

Doch Achtung! Nicht alle Menschen möchten ihre Fantasien in die Realität umsetzen. Manchen geht es auch einfach nur darum, sie einmal aufgeschrieben zu haben, um sie zumindest gedanklich auszuleben. Auch das gilt es zu respektieren. Es wird sich darin äußern, dass jemand unter keinen Umständen telefonieren oder sich treffen möchte. Selbst, wenn der Chat noch so angenehm für beide Seiten gewesen ist.

Schnelle Tipps für anregendes Sexting

  • Der Einstieg ist der verlängerte erste Eindruck. Die Rechtschreibung sollte sitzen, die Anmache nicht zu plump sein, und die Grenzen müssen feststehen.
  • Ein bisschen Provokation darf sein, denn an Sexting beteiligt sich niemand, der verschlossen ist. (Achtung! Verschlossenheit nie mit Schüchternheit verwechseln. Schnell wird sich rausstellen, wer die Führung im Gespräch übernimmt, und die darf nicht aufgezwungen werden.)
  • Das richtige Timing ist natürlich wichtig. Schreibt man mit jemandem, den man kennt, sollte man keine schmutzigen Nachrichten senden, während er gerade in einem Meeting sitzt. Auch im Laufe des Gesprächs ist Timing immer wieder wichtig.
  • Der Empfänger muss vor dem Absenden geprüft werden! Der heiße Sex-Chat soll am Ende nicht zum peinlichen Erlebnis werden.
  • Nachrichten immer kurz und knackig halten. Auch mit Fragen das Gegenüber dazu anregen, der Fantasie weiter freien Lauf zu lassen.
  • Sprachnachrichten und Fotos sollten immer mit Vorsicht verschickt werden. Insbesondere beim digitalen Dirty Talk mit Fremden ist unbedingt die eigene Anonymität zu wahren. Man weiß ja nie!

Sexting Apps – es muss nicht immer der Instant Messanger sein

Heutzutage werden hauptsächlich drei Varianten zum Sexting genutzt:

  • Sexting-Apps: Anonyme Anwendungen, über die man mit jemandem schreiben kann, ohne dabei zwangsläufig preisgeben zu müssen, wer man ist. Am beliebtesten sind aktuell Fem, CyberDust, VaporChat, Kik, Snapchat und Confide.
  • Dating Plattformen: Häufig dienen einschlägige Dating Apps und Plattformen dazu, jemanden zu finden, um ein wenig Spaß zu haben. Hier sind die Klassiker Lovoo, C-Date und Tinder aktuell am beliebtesten.
  • Social Media: Es entspricht nicht ganz den Nutzungsbedingungen, aber auf den Plattformen Twitter und Instagram finden sich immer mehr Profile von einschlägig interessierten Personen, die aktiv zum Sexting aufrufen.

Vom Sexting zum Telefonsex

Oft geht es vom geschriebenen Wort zur Sprachaufzeichnung über. Man möchte das Gegenüber daran teilhaben lassen, zu welchen Geräuschen man angeregt wird.

Sprachaufzeichnungen sind sogar eine gute Übung für anschließenden Telefonsex, denn es gibt hier gleich mehrere Faktoren zu beachten. Sprechgeschwindigkeit, Redefluss und Tonfall können jeweils genauso anregend wie auch abregend sein!

Als Faustregel gilt: Eine erotische Stimme sorgt für aufregenden Telefonsex. Wer stottert oder schnell den Faden verliert, sollte beim geschriebenen Wort bleiben.

Der Telefonsex lässt sich im Übrigen perfekt mit Sextoys kombinieren! Während es beim Tippen recht schwierig durch die Unterbrechungen ist, muss man sich über die beim direkten Gespräch nicht ärgern.

Foto: Victoria_Beddoes via Twenty20

AngebotBestseller Nr. 1
Samsung Galaxy A22 5G Smartphone ohne Vertrag 6.6 Zoll 64 GB Android...*
  • Erweitere deinen Blick auf das 16,72 cm / 6,6-Zoll-Infinity-V-Display des Galaxy A22 5G und erlebe...
  • Im mobilen Datennetz der schnellen Generation kann die Leistungsfähigkeit der 5G-Geschwindigkeiten...
  • Mit dem 5.000 mAh (typisch)¹ Akku kannst du stundenlang am Smartphone aktiv sein. Und mit bis zu 15...
AngebotBestseller Nr. 2
Samsung Galaxy A52s 5G Smartphone ohne Vertrag 6.5 Zoll Infinity-O...*
  • 6,5 Zoll Infinity-O Display: Dual Sim Smartphone mit FHD+ Super AMOLED Display.
  • Atemberaubendes Design: Elegante Kurven und ein nahtloses Design, das minimale Kameragehäuse fügt...
  • Quad-Kamerasystem: Bringen Sie Fotos auf das nächste Level mit einer 64MP Hauptkamera für...
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Samsung Galaxy S22 Ultra, Android Smartphone ohne Vertrag, 6,8 Zoll...*
  • Unser bisher schnellster und leistungsstärkster Chip. Das bedeutet, eine schnellere CPU und GPU im...
  • Helles Sonnenlicht ist für das helle Display des Galaxy S22 Ultra kein Problem. Das atemberaubende...
  • Akku für den ganzen Tag und darüber hinaus. Der Akku kann sich intelligent an die Nutzung des...

Letzte Aktualisierung am 23.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

linkshaenderseite
Logo