Erotische Bilder selber machen – sexy Bilder ganz einfach

Hast du manchmal den Wunsch, deine Partnerin in aufreizenden Posen und mit sexy Kleidung zu sehen und erotische Fotos von ihr zu machen.
Viele Männer machen erotische Bilder und sexy Fotos ihrer Partnerinnen selber. Foto: Raimonds_Kalva via Twenty20

Wer hatte nicht schon mal erotische Fantasien und hat sich im Internet entsprechende Fotos gesucht. Vielleicht hast du ja auch manchmal den Wunsch, deine Frau oder Freundin in aufreizenden Positionen und mit sexy Kleidung zu sehen.

Du kannst erotische Bilder selber machen, wenn sie es zulässt. So kannst du dir die Fotos deiner Partnerin anschauen, während du dich selbst befriedigst. Vielleicht gehörst du ja sogar zu den Männern, die Bilder ihrer Frau oder Freundin mit anderen Männern tauschen und sich so einen besonderen Kick holen? Dann verraten wir dir, wie du mit wenig Aufwand erotische Bilder selber machen kannst.

Wie mache ich erotische Bilder?

Um solche Bilder machen zu können, benötigst du neben dem Einverständnis deiner Partnerin vor allem eine gute Kamera sowie ein paar Utensilien. Worauf du besonders achten solltest, erfährst du in den folgenden Abschnitten.

Der richtige Ort

Erotische Fotos müssen nicht immer im heimischen Schlafzimmer entstehen. Eine Möglichkeit besteht darin, dass du deine Partnerin z. B. beim Dessous-Kauf begleitest und dann in der Umkleidekabine Fotos von ihr schießt. Das Risiko, während dem Shooting entdeckt zu werden, gibt euch vielleicht einen besonderen Kick und motiviert deine Frau dazu, besonders lasziv zu posieren.

Auch ein Fotoshooting an „Lost Places“, also an Orten, die kaum besucht sind, kann extrem erotisch sein. Solche Plätze können etwa sein:

  • alte Fabrikgebäude
  • verlassene Villen oder Schlösser
  • alte, unbenutzte Kirchen- oder Klostergebäude
  • überwucherte Ruinen
  • nicht mehr genutzte Bahngleise

Eurer Fantasie sind hinsichtlich spannender Örtlichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass ihr beide keine gesundheitlichen Risiken eingeht. Schließlich wollt ihr die Fotos ja noch genießen – egal ob miteinander oder alleine.

Die richtige Pose

Stehst du drauf, wenn deine Partnerin lasziv in die Kamera blinzelt, sich die rot geschminkten Lippen leckt oder sich selbst am ganzen Körper berührt? Dann positioniere sie doch einfach auf einem schönen Stuhl, einer bequemen Couch oder einem großen Bett und lass sie einfach machen. Du kannst einfach dabei zusehen und sie in den schönsten Posen fotografieren.

Die richtigen Accessoires

Wenn du erotische Bilder selber machen möchtest, dann solltest du zusammen mit deiner Partnerin die entsprechende Kleidung auswählen. Vor allem bei einem vorhandenen Fetisch deinerseits wäre es doch schade, wenn deine Freundin oder Frau nicht das trägt, was dich erregt und was du beim Bildtausch gern deinen Freunden zeigen würdest. Lass sie in deinen Lieblings-Spitzendessous, einem Domina-Outfit, einer Krankenschwester-Tracht oder als Schulmädchen zurechtgemacht vor der Kamera posieren.

Erotische Fotos – Tipps für sexy Bilder

Willst du erotische Bilder machen, die du später mit anderen Männern tauschen möchtest, dann sollten sie rein aufnahmetechnisch von sehr guter Qualität sein. Sie sollten so geschossen sein, dass man ihre feuchten Lippen, die harten Brustwarzen oder ihre Liebesknospe gut sehen kann. Damit solche sexy Fotos entstehen können, muss beispielsweise die Beleuchtung passen, deine Freundin darf nicht zu viel anhaben und vor allem muss sie sich bei den Aufnahmen sicher und gut aufgehoben fühlen.

Das richtige Licht & gute Beleuchtung

Du kannst erotische Fotos machen, ohne gleich eine ganze Beleuchtungsanlage aufzubauen. Oft reicht es schon, wenn du die normale Beleuchtung einschaltest. Zur besseren Ausleuchtung kannst du auch einen Strahler auf den Ort richten, an dem die Fotos gemacht werden sollen. Mit einer guten Kamera sind auch suboptimale Lichtverhältnisse meist kein großes Problem und es entstehen auch mit weniger Licht sehr erotische Fotos von deiner Liebsten.

Weniger ist oft mehr

Zunächst einmal sei gesagt, dass du auch erotische Fotos machen kannst, wenn deine Partnerin nicht vollständig nackt posiert. Es gibt zwar den alten Spruch, dass weniger oft mehr ist, aber der gilt bei einer erotischen Fotosession nur bedingt. Wichtig ist hinsichtlich der Kleidung, dass sie deine Partnerin gut in Szene setzt. Oft ist eine von einem durchsichtigen Seidentuch eingehüllte Frau sehr viel erotischer, als wenn sie ohne Kleidung posiert. Je mehr versteckt ist, desto mehr wird deine Fantasie angeregt. Nackt sieht du sie dann spätestens, wenn ihr nach einem geilen Fotoshooting eurer Erregung freien Lauf lasst.

Fühl dich wohl

Wirklich erotische Fotos machen – ob nun als Linkshänder oder Rechtshänder (Smiley) – kannst du tatsächlich nur, wenn du und auch deine Partnerin euch wirklich wohlfühlt. Sobald ihr verkrampft, ist die lockere Atmosphäre dahin und alle Fotos sehen eher angestrengt als sexy aus.

Versucht vor dem Shooting locker zu werden, etwa durch ein gutes Glas Wein. Dadurch bringt ihr euch in Stimmung und seid bereit für sexy Fotos in deiner Lieblings-Fetischkleidung. Übrigens trägt es zu einer entspannten Atmosphäre bei, wenn auch du sexy Kleidung trägst. Das regt nämlich ihre Fantasie an und motiviert sie, so zu posieren, dass es dich erregt.

Der richtige Blick

Nicht ist bei einem Fotoshooting schlimmer, als ein wenig entspannter Gesichtsausdruck. Versuche, deine Partnerin zu motivieren, sexy in die Kamera zu lächeln, dir mit ihren Blicken zu zeigen, was sie gerade gerne erleben würde. Ein solches Shooting lässt euch ja beide nicht kalt und wenn du es richtig anstellst, wird sie dich mit ihren Blicken ausziehen und ihre Augen werden dir Versprechungen machen, die alleine dich zum Orgasmus bringen.

Nutze Effekte

Gerade im Fetisch-Bereich wird gerne mit Öl gespielt, und auch Wasser ist ein durchaus gerne genutztes Element. Wie wäre es mit einer geilen Ölmassage oder einem heißen Bad vor dem Shooting. Wenn du deine Partnerin ölglänzend fotografierst und sie sich mit ihren Händen an den erotischsten Stellen selbst verwöhnt, entstehen sexy Bilder, um die dich deine Freunde beneiden werden.

Auch erotische Fotos in einer mit Schaum gefüllten Badewanne sind extrem anregend, vor allem, wenn der Schaum dafür sorgt, dass manches Detail zu sehen ist, während andere verborgen und deiner Fantasie überlassen bleiben.

Schwarz/Weiss Nacktfotos für das gewisse Etwas

Eine Methode, sehr erotische Bilder zu machen, sind Fotos in Schwarz-Weiß Erotikfotos. Sie erzeugen eine ganz besondere Stimmung und konzentrieren den Blick des Betrachters auf das Wesentliche, weil er nicht von verschiedenen Farben abgelenkt wird.

Fazit

Für erotische Fotos, die du später auch mit anderen Männern tauschen kannst, brauchst du eigentlich nicht viel. Vor allem eine Frau in entsprechender Stimmung, eine einigermaßen hochwertige Kamera, die richtigen Orte und ein paar Utensilien genügen, damit du erotische Fotos machen kannst.

AngebotBestseller Nr. 1
Sony DSC-W810 Digitalkamera (20,1 Megapixel, 6x optischer Zoom (12x...*
  • Optischem 6fach-Zoom, Schwenkpanorama, 720p HD-Film- & Party-Modus
  • Ein 20, 1-Megapixel-Sensor liefert detailreiche Fotos
  • Näher am Geschehen dank optischem 6fach-Zoom
AngebotBestseller Nr. 2
Sony DSC-WX350 Digitalkamera (18 Megapixel, 20-fach opt. Zoom, 7,5 cm...*
  • Exmor R Sensor mit 18,2 MP (effektiv) - 20x opt. Zoom (40x Klarbild-Zoom)
  • BIONZ X Bildprozessor - 3 mal schnellere Bildverarbeitung im Vergleich zum Vorgänger
  • NFC;Wi-Fi Funktion (u.a. Übertragung von Bildern aufs Smartphone)
AngebotBestseller Nr. 3
Sony DSC-W830 Digitalkamera (20,1 Megapixel, 8x optischer Zoom, 6,8 cm...*
  • Auflösung:, 6,8 cm (2,7 Zoll) LC-Display
  • Erfassen Sie dank 20, 1-Megapixel-Sensor alle Details
  • Näher am Geschehen mit optischem 8fach-Zoom
Bestseller Nr. 4
Canon PowerShot SX720 HS Digitalkamera (20,3 MP, 40-fach optischer...*
  • HOHE BILDQUALITÄT - Leichte Digital-Kamera im Taschenformat mit 20,3 Megapixel CMOS-Sensor;...
  • IM FOKUS - 40fach optischer Zoom oder der 80fach ZoomPlus in hoher Qualität, 24-mm-Weitwinkel für...
  • DISPLAY - 7,5 cm (3,0 Zoll) LC-Display; 1080p-Movies, 60 B/s
AngebotBestseller Nr. 5
Sony DSC-W830 Digitalkamera (20,1 Megapixel, 8x optischer Zoom, 6,8 cm...*
  • Auflösung: 6,8 cm (2,7 Zoll) Schwenkdisplay
  • Erfassen Sie dank 20, 1-Megapixel-Sensor alle Details
  • Näher am Geschehen mit optischem 8fach-Zoom

 

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

linkshaenderseite
Logo