Blowjob – Flötenunterricht in höchsten Tönen

Blowjob – Flötenunterricht in höchsten Tönen

Der Blowjob gehört zu den beliebtesten Sexpraktiken der Welt. Aber auch als Vorspiel wird er gerne verwendet. Aber worum geht es beim Blowjob? Hierbei wird der Penis mit dem Mund und auch mit der Zunge stimuliert. Für den Mann ist diese Praktik eine schöne und sehr intensive Angelegenheit. Umgangssprachlich wird dieser Akt auch „Blasen“ genannt und ist ein Muss für viele Männer.

Der Blowjob bevor es losgeht

Bevor es zum Sex zwischen zwei Menschen kommt, wird gerne der Blowjob angewendet. Es ist eine Art Vorspiel und einige Männer bestehen sogar darauf. Die Frau oder auch der Mann saugt und leckt an den Penis und bearbeitet ihn mit der Hand. Auch wird der Penis festgehalten. Gleichzeitig kann man dabei die Eichel lecken und massieren. Durch diese Praktik steigt auch die Lust am Sex und der Mann ist total in Fahrt.

Ist der Mann erregt, so ist auch der Penis steif und kann besser in die Vagina eindringen. Dies ist wie jeder weiß ein Muss, damit der Sex auch stattfinden kann. Das „Blasen“ ist aber auch für die Frau sehr aufregend. Einige Frauen liebe es den Mann oral zu verwöhnen. Andere hingegen finden es abstoßend und wollen es auf keinen Fall versuchen.

Für die meisten Frauen ist es jedoch was Schönes und sie genießen es, dass sie den Penis ihres Partners in den Händen halten dürfen. Letztendlich ist das Gefühl von Macht da und sie hat den Mann wortwörtlich in der Hand.

Des Weiteren kann die Frau, während sie den Blowjob durchführt, stimuliert werden. Der Mann benutzt hierfür seine Finger und bringt die Frau auf Hochtouren. Ebenso gibt es die Stellung „69“, die die meisten gerne wählen. Hier werden beide gleichzeitig oral befriedigt.
Dadurch, dass der Blowjob schnell durchzuführen ist, kann man es an jedem Ort machen. Egal ob draußen im Freien, bei der Autofahrt, im Kino oder auf Toilette – der Blowjob ist unkompliziert und macht Spaß.

Nun gibt es aber auch gewisse Fetische, die mit dem Blowjob zutun haben. Da einige Männer sehr gelenkig sind, können sie sich selbst oral befriedigen. Diese Variante nennt man „Autofellatio“. Eine wirklich verrückte Art und Weise sich selbst zu befriedigen, die nicht jeder drauf hat.

Bestseller Nr. 1
Durex Vernasch Mich Kondome, Kondome mit Geschmack, Kondommix aus drei...*
  • Um das Liebesleben noch aufregender zu gestalten, überzeugt die Vernasch mich Kollektion von Durex...
  • Glatt und mit einer geraden Passform mit Reservoir (53 mm nominale Breite)
  • Die drei verschiedenen Aromen bringen mehr Abwechslung ins Liebesleben
AngebotBestseller Nr. 2
Billy Boy Aromatisiert 6er - rote und schwarze Kondome mit fruchtigem...*
  • BILLY BOY Aromatisiert – Kondome für aufregendere Gefühle
  • 6 farbige Kondome mit fruchtigem Duft
  • Made in Germany – jedes Kondom ist einzeln elektronisch geprüft
Bestseller Nr. 3
EXS Mixed Flavoured - 144 Kondome mit Geschmack, 4 verschiedene Sorten...*
  • 144 aromatisierte Kondome
  • Freche Siegelfolien, die Appetit auf mehr machen..
  • 4 verschiedene Aromen

Deepthroating

Deepthroating ist eine Steigerung des Blowjobs und bei Männer sehr beliebt. Hierbei geht es darum, dass der Penis immer tiefer in den Mund gesteckt wird – meist bis zum Rachen. Man kennt diesen Akt vor allem bei Pornofilmen und die Frau stößt dann sogar an den Hoden ran. Nicht jede Frau kann Deepthroating praktizieren, da wir einen natürlichen Würgereiz haben. Es gibt aber Frauen, die ihn nicht haben.

Beim Deepthroating geht es weder um ein entspanntes Vorspiel, noch um Zärtlichkeit oder Feingefühl. Letztendlich muss beim Deepthroating viel Wucht und Härte gezeigt werden und der Mann findet genau DAS anziehend.
Komm, Schluck!

Es kann natürlich auch vorkommen, dass der Mann beim Blowjob zum Orgasmus kommt. Das Thema „Sperma“ ist unter Frauen sehr heikel und die meisten finden es nicht sehr erregend, wenn sie Sperma schlucken müssen. Auch der Geruch und die Konzisen des Spermas ist für viele ein Grund es nicht zu tun. Es gibt natürlich auch Ausnahmen und einige Frauen tun dies ohne zu zögern. Sie finden es sogar stimulierend, wenn sie das Sperma schlucken dürfen.
Aber wie schmeckt Sperma? Diese Frage stellen sich viele, die es vorher noch nicht ausprobiert haben. Die meisten Frauen sagen, dass Sperma wie Sahne, Chlorreiniger oder Seife schmeckt. Andere Damen meinen, Sperma schmeckt wie salzige Pilze oder wie Fisch.

Blowjob und Homosexuelle

Der Blowjob ist letztendlich keine Sexpraktik. Für Homosexuelle Menschen gehört der Blowjob einfach dazu und sie bezeichnen diesen Akt als „Safe“. Aber auch hier gibt es gewisse Risiken, die man wissen sollte. Somit ist es besonders wichtig, dass man ein Kondom verwendet, damit man sich nicht anstecken kann. Geschlechtskrankheiten wie Syphilis, Hepatitis oder auch HIV können auch durch das Blasen entstehen.

Bild von Shutterbug75 auf Pixabay

 

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

linkshaenderseite
Logo